S. Rohlwink - Heilpraktiker Hamburg - Tel.: 04086663903

Meine Rezeptvorschläge für die Küche der 5 Elemente

Zu jedem Rezept finden Sie eine ausführliche Beschreibung - dargestellt im Kontext der 5 Elemente. Im Menü auf der rechten Seite finden Sie dazu unter "Warenkunde" eine umfassende Vorstellung der Hauptzutat (z.B. Dill oder Kapuzinerkresse).

Guten Appetit.

Zutaten für 7 Tage Suppe

E             1 Weißkohl; ½ Hokaido; 300 g Grünkohl, ½ Rotkohl; 1 Rotebeete; 3 Möhren; 1/2 kl. Sellerieknolle;
               1 Pastinake; 1 kleine Fenchelknolle; 100 g Champignons; 4 Große Kartoffeln; Reisnudeln; Erdnussöl;
              100 g Shitake Pilze; 1 kl Dose Maiskörner; ungesüßte Kokosmilch; Zimt
M            3 Zwiebeln; 2 Rote Zwiebel; 3 Porree Stange; 1 rote Chilischote; Sojasosse; 2 Knoblauchzehen; 2 EL
               Merretich; Thymian (getrocknet); Basilikum (getrocknet), Cumin oder gemalener Kümmel;
              Tasmanischer Pfeffer; Piment
W            5 L Wasser; Salz
H             2 Äpfel; 1 Bund Petersilie; 1 Stange Ztronengras; 1 Dose Tomatenwürfel; ½ L Sauerkeuat Saft
F             Zitronenschale; Basilikum (frisch); Thymian (frisch)

Erklärung der Kürzel: Element und Geschmack: E= Erde - süß; M = Metall - scharf; W = Wasser- salzig; H = Holz - sauer; F = Feuer – bitter

 

1.Tag

Vorbereitung
1 Möhren, Sellerie, ½ Weißkohl, 1 Porree waschen und Putzen und klein schneiden. Die Schale nutzen für den Fond. 1 Zwiebel schälen und in Ringe Schneiden.
Zubereitung
Die Schalen in einem großen Topf mit Öl anbraten und mit Wasser und Salz ablöschen. Etwa ½ Std. köcheln lassen. Alles dann durch ein Sieb abgießen. Nun in das Gemüsewasser das Gesamte Gemüse geben und koschen. Die Suppe nun in 7 Portionen aufteilen. Heiß in Einweckgläser geben und kalt stellen.

Die ersten Portion kann gegessen werden.

2.Tag

 

Zutaten:
1 Wurzel; 1 Zwiebel; 1 Zitronengasß; Shitake Pilze; ½ Chilischote; Schnittlauch; Glasnudeln
Vorbereitung
1 Wurzel schälen und in feine Streifen schneiden. Wer einen Gemüse Spagetti Schneider hat, die Wurzel da durch geben. Die Zwiebel schälen und in feine dünne Ringe schneiden. Das Zitronengras am Ende in feine Streifen schneiden und diese Enden leicht anklopfen, damit das Aroma besser herauskommt. Shitake Pilze säubern und halbieren. Chilischote waschen halbieren und die Kerne entfernen. Die eine Hälfte kleinschneiden, die Andere Hälfte kühl stellen. Schnittlauch waschen und klein schneiden.
Zubereitung 
Ein Glas der Grundsuppe in einen Topf geben und das feingeschittene Gemüse mit dem Zitronengras dazu geben und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und das Gemüse ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Glasnudeln mit Kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen, bis sie weich sind. Mit einer Küchenschere die Nudeln zerkleinern und das Wasser abgießen.
Die Suppe nun mit Kokosmilch, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Mit Den Schnittlauchröllchen bestreuen.

3.Tag


Zutaten
½ Hokaidokürbis; Grühnkohl; 1 Zwiebel; 1 Zitrone; 1 Apfel; Merretich
Vorbereitung
Den ½ Hokaido Kürbis waschen, halbieren und die Kerne herausnehmen. Den Kürbis in Würfel schneiden. Grühnkohl waschen und die Blätter von den Strünken entfernen. 1 Zwiebel schälen und fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und zerkleinern. Zitrone Waschen die Schale abhobeln und den Saft auspressen. 1 Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel würfeln mit Zitronensaft begießen und Zitronenschale überstreuen.
Zubereitung
Den Kürbis, den Grünkohl mit den Zwiebeln in Erdnuss Öl anbraten. Mit der 3 Portion Grundsuppe ablöschen

4.Tag

Zutaten
1 Fenchel; 1 rote Zwiebel; 1 kleines Glas Maiskörner; 2 Kartoffeln; Champignon; Petersilie
Vorbereitung
Den Fenchel waschen, den Kern entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. 2 Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Den Weißkohl in feine Streifen schneiden. Die Champignons putzen und in feine Streifen scheniden. Petersilie waschen und feinhacken
Zubereitung
Das Gemüse in Öl anbraten und mit der 4. Portion Grundsuppe ablöschen. Etwa 20 Min. köcheln lassen. Am Ende der Garzeit die Maiskörner dazugeben. Mit Cumin oder Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

5.Tag

 

Zutaten
½ Rotkohl; 1 Rotebeete; 1 Kartoffel; 1 Knoblauchzehe; 1 Rote Zwiebel; 1 Zitrone; 1 Apfel; ½ L Sauerkrautsaft; Petersilie
Vorbereitung
Den Rotkohl waschen und in feine Streifen scheniden. Die Rotebeete schälen (man kann auch schon die kekochte Rotebeete nehmen, dann aber erst am Ende der Kochzeit zur Suppe geben) und in Würfel schneiden. 1 Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. 1 Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. 1 rote Zwiebel schälen und ind feine Ringe scheneiden. Zitrone Waschen und die Schale abhobeln und den Saft auspressen. 1 Apfel waschen und das Kerngehöuse entfernen. Den Apfel nun in Würfel schneiden mit Zitronensaft und Schale begießen. Die 2 Hälfte der Chilischote klein schneiden. Etwas Petersilie
Zubereitung
Das Gemüse in Öl anbraten und mit der 5 Portion Grundsuppe Ablöschen. Etwas 20 Min. Köcheln lassen. Am Ende der Kochzeit den Apfel, mit dem Zitronen Saft und Schale dazugeben. Sauerkraut Saft dazugeben und noch ca. 5 Min mitköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cumin abschmecken. Die Suppe mit Petresilie bestreuen.

6.Tag

 

Zutaten
1 Zwiebel; 1 Stange Porree; 1 Dose Tomaten gewürfelt; Basilikum
Vorbereitung

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Porree waschen und in feine ringe schneiden.
Zubereitung
Die Zwiebel und der Porree in Öl anbraten und mit der 6. Portion Suppe ablöschen. Die Tomaten mit dazugeben und erwärmen. Mit Basilikum oder anderen Kräutern wie z.B. Thymian bestreuen.

7.Tag


Zutaten
2 Kartoffeln; 1 Porree; 1 Knoblauch; Merrttich; Schnittlauch
Vorbereitung
Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Porree Waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein kacken.
Zubereitung
Die Kartoffeln und den Porre in Öl anbraten und mit der 7. Portion Suppe ablöschen. Mit Knoblauch, Merrettich; Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch besteruen.

Sollte bei der Zubereitung nicht genügend Flüssigkeit vorhanden sein, dann einfach Gemüsebrühe hoinzufügen.Aus dem Restlichen Gemüse mache ich mir einen Salat oder einen Saft.